Wie finde ich den richtigen Barfußschuh?

10 Tipps & Tricks, wie du den optimalen Barfußschuh für dich findest.

Mittlerweile sind Barfußschuhe zu einem wichtigen Teil der Fitness- und Laufszene geworden. Doch immer mehr Menschen legen Wert auf ihre Gesundheit und ihr alltägliches Wohlbefinden. Das Gefühl des Barfußlaufens steht immer mehr im Fokus, ob bei täglichen Aktivitäten, Spazieren, Laufen, Wandern oder sogar im Büro. Selbst auf der eigenen Hochzeit ein gern gesehener Begleiter. Doch bei all der Auswahl: Wie findest du den richtigen Barfußschuh, der zu deinen Bedürfnissen passt? 

In diesem Blogpost findest du wertvolle Tipps, worauf du bei deiner Auswahl achten solltest und wie du dir die Wahl erleichtern kannst. 

  • Was sind Barfußschuhe?
  • Sind Barfußschuhe empfehlenswert?
  • Wofür benötige ich Barfußschuhe?
  • Für wen sind Barfußschuhe geeignet?
  • Für wen sind Barfußschuhe nicht geeignet?
  • Was macht einen guten Barfußschuh aus?
  • Was muss ich bei Barfußschuhen beachten?
  • Wie eng müssen Barfußschuhe sitzen? Wann sind Barfußschuhe zu klein?
  • Wie bemesse ich meine Schuhgröße?
  • Gelten herkömmliche Schuhgrößen auch bei Barfußschuhen

Verstehe, was Barfußschuhe sind, bevor du den richtigen Schuh für dich auswählst. Barfußschuhe fördern die Gesundheit, stärken deine Muskeln,
stärken die Haltung, beugen Fehlstellungen vor und sind zudem auch förderlich für Körper und Geist. Man könnte sagen, absolute Allrounder, die dir ein
Freiheitsgefühl ermöglichen und dich gefühlt auf Wolken laufen lassen. 

 

Was sind Barfußschuhe?

Barfußschuhe zeichnen sich durch ihre besondere Bauweise aus, die es den Füßen ermöglicht, sich frei zu bewegen und ihre natürlichen Funktionen auszuführen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Schuhen, die oft eng geschnitten und mit dicken Sohlen versehen sind, sind Barfußschuhe in der Regel sehr flexibel, leicht und haben eine flache Sohle. Diese ermöglicht es deinen Füßen, den Boden auf natürliche Weise zu spüren und sich frei zu bewegen, während sie gleichzeitig Schutz und Halt bieten. Darüber hinaus haben Barfußschuhe oft eine breite Zehenbox, die es den Zehen ermöglicht, sich in ihrer natürlichen Position zu entfalten, und sie bieten in der Regel keinen Absatz, um eine aufrechte Haltung zu fördern und das Gehen und Laufen zu erleichtern

Sind Barfußschuhe empfehlenswert?

Barfußschuhe können für bestimmte Personen und Aktivitäten sehr empfehlenswert sein. Wenn du auf der Suche nach einem Schuh bist, der ein echtes Barfußgefühl vermittelt und dir dabei hilft, eine aufrechte Haltung und einen natürlichen Gang beizubehalten, dann sind Barfußschuhe möglicherweise eine gute Wahl für dich. Welche Vorteile dir Barfußschuhe liefern? - Und: Warum Barfußschuhe? Kannst du gerne hier bei uns nachlesen.

 

Wofür benötige ich Barfußschuhe?

Barfußschuhe gibt es in verschiedenen Ausführungen, die am Ende für verschiedene Aktivitäten ausgelegt sind. Überlege dir, wofür du den Schuh hauptsächlich nutzen möchtest, z.B. fürs Laufen, Wandern, Yoga, Freizeit oder Arbeit

 

Für wen sind Barfußschuhe geeignet? 

Barfußschuhe sind grundsätzlich für jeden geeignet, der sich ein besseres Bewusstsein für seinen Körper und seine Füße wünscht. Insbesondere Menschen, die viel auf harten Oberflächen laufen oder stehen, können von Barfußschuhen profitieren. Auch bei Knie-, Hüft- oder Rückenschmerzen kann die richtige Wahl der Minimalschuhe Wunder bewirken. Natürlich solltest du bei jeder Art von neuer Bewegung immer auf deinen Körper hören und schauen, wo und wann es sich für dich am besten anfühlt. 

 

Für wen sind Barfußschuhe nicht geeignet?

Barfußschuhe sind nicht für jeden uneingeschränkt geeignet. Menschen mit Diabetes, Durchblutungsstörungen oder Nervenschäden sollten vor dem Kauf eines Barfußschuhes immer mit einem Arzt sprechen. Auch bei schwerwiegenden Knöchel- oder Fußproblemen solltest du dich vor der Verwendung von Barfußschuhen beispielsweise von einem Orthopäden beraten lassen.

 

Was macht einen guten Barfußschuh aus?

Ein guter Barfußschuh sollte eine dünne, flexible Sohle haben, die es deinen Füßen ermöglicht, sich auf natürliche Weise zu bewegen und die Umgebung zu spüren. Ein gutes Körpergefühl ist hier wie immer ein zuverlässiger Berater. Auch die Sohle sollte genügend Schutz bieten, um Verletzungen zu vermeiden. Außerdem ist eine breite Zehenbox ebenfalls wichtig, um deinen Zehen die Freiheit zu geben, sich auszubreiten und ihre natürliche Position einzunehmen. Ein guter Barfußschuh sollte auch keine unnötigen Dämpfungselemente oder Stützen haben, die den natürlichen Bewegungsablauf beeinträchtigen.

 

Was muss ich bei Barfußschuhen beachten?

Beim Kauf von Barfußschuhen gibt es einige wichtige Dinge zu beachten. Selbstverständlich eine optimale Passform. Zunächst sollte der Schuh gut anliegen. Um ein Verrutschen zu vermeiden, sollte der Schuh sich möglichst naturgetreu anschmiegen und ebenso genügend Platz in der Zehenbox ermöglichen. Dadurch gibst du den Zehen den Raum, um sich optimal auszubreiten. Wichtig ist auch, sicherzustellen, dass der Schuh eine ausreichende Sohlenstärke besitzt, um Verletzungen zu vermeiden, aber gleichzeitig auch dünn genug ist, um das Gefühl des Barfußlaufens beizubehalten.

 

Wie eng müssen Barfußschuhe sitzen? Wann sind Barfußschuhe zu klein? 

Barfußschuhe sollten immer eng am Fuß sitzen, ohne dabei unbequem zu sein. Ein enger Sitz gewährleistet, dass der Fuß stabilisiert und gut positioniert wird, was wichtig ist, um Verletzungen zu vermeiden und das Tragen der Schuhe angenehm zu gestalten. Allerdings sollten Barfußschuhe nicht so eng sein, dass sie Druckstellen verursachen oder die Durchblutung beeinträchtigen.

 

 

Wie bemesse ich meine Schuhgröße? 

Eine gute Methode und ein altbewährter Trick, um sicherzustellen, dass Barfußschuhe richtig sitzen, ist das Messen deiner Fußlänge anhand deines Fußabdrucks. Kinderleicht und schnell gemacht: Hierfür stellt man den Fuß auf ein Blatt Papier, zeichnet die Umrisse nach und misst die längste Stelle vom Zeh bis hin zur Ferse. Anschließend kannst du die gemessene Länge mit unserer Größentabelle auf jeder Produktseite abgleichen. 

Gelten herkömmliche Schuhgrößen auch bei Barfußschuhen?

Nein, es ist wichtig zu beachten, dass Barfußschuhe im Vergleich zu herkömmlichen Schuhen oft eine größere Schuhgröße benötigen. Das liegt daran, dass der Fuß in einem Barfußschuh mehr Platz zum Ausbreiten benötigt. Aus diesem Grund solltest du bei der Wahl deiner  Schuhgröße unbedingt unsere Größentabellen nutzen und gegebenenfalls eine halbe oder ganze Größe größer wählen als bei herkömmlichen Schuhen.

 

 

Fazit

Wie du siehst, gibt es einige wichtige Faktoren, die du bei deiner Suche nach dem richtigen Barfußschuh beachten solltest. An oberster Stelle sollte da immer dein Körpergefühl stehen. Probier dich aus und schau, welcher Barfußschuh am besten zu dir passt. Beobachte, bei welchen Aktivitäten sie dir das extra Freiheitsgefühl liefern oder wie sich dein Alltag verändert, wenn du mehr auf deine Gesundheit und dein körperliches Wohlbefinden Wert legst. Am Ende sind Barfußschuhe eine großartige Möglichkeit, um den Füßen und dem Körper ein echtes Barfußgefühl zu vermitteln und zudem auch noch die natürliche Fußfunktion zu fördern. Mit der richtigen Auswahl können Barfußschuhe dir dabei helfen, gesünder und bequemer durch den Alltag zu gehen - oder auch zu schweben. Denke immer daran, dass jeder Körper, also auch jeder Fuß anders ist. Daher ist es wichtig, dass du deine eigenen Bedürfnisse und Anforderungen berücksichtigst, wenn du nach dem idealen Barfußschuh für dich suchst.

Jetzt Barfußschuhe entdecken